Stemwede Open Air 2015

Stemwede Open Air 2015 ein weiteres Highlight der Festival Saison.

IIntroMG_1892

 

 

 

 

 

 

 

Meine Bilder gibt es hier:

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Festivalkult Umsonst und Draußen 2015 Porta Westfalica Veltheim

Festivalkult Umsonst und Draußen 2015 Porta Westfalica Veltheim

IMG_1497080815592

 

Open Air am Kraftwerk

Bilder hier:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weserlieder 2015

Open Air Weserlieder 2015,

IMG_7837250715004

 

gute Stimmung, nette Leute und Musik vom Feinsten. ein kleines aber feines Event. Schön das es Weserlieder gibt.

Kultur, Kult und Spaß in Minden, viel Glück mit dem Wetter für 2016.

Leider hat der Sturm am Samstag dem 2. Festivaltag alles zu nichte gemacht, dabei war es den ersten Tag soooo schön.

Bilder vom Freitag dem ersten Festivaltag bitte hier klicken:

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umsonst & Draußen 2014 PORTA WESTFALICA und Stemwede Open Air 2014

Ich werde diese Jahr wieder versuchen die gute Stimmung und die Freude der Bands, der Besucher und natürlich der vielen freiwilligen Helfer und Organisatoren des Festivals in Bildern festzuhalten.

 

Bitte hier klicken==>Bald gibt es meine ersten Festivalbilder 2014 hier zu sehen.

 

Bitte hier klicken==>Hier gibt es die Bilder von Stemwede Open Air 2014

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stemweder Open Air 2013

 

Stemweder Open Air 2013

2 Tage Musik vom Feinsten und viele Bands, hochmotivierte freiwillige Helfer und wirklich gut gelaunte Menschen genießen das Wochenende am 16 und 17 August in Stemwede.

Hier sind meine Bilder!

Hier die Bilder vom Fotolehrling

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vergleich EOS M42 Adapter mit und ohne Chip AF Bestätigung

Typ 1:

Adapter M42 auf EF Bajonett (rein mechanische Variante ohne AV Hilfschip)

Den rein mechanischer Noname -Adapter habe ich neu für knapp 5.-€ in der Bucht erstanden. Optisch macht er vom Material, verchromtem Messing einen sehr guten Eindruck. Das Gewinde ist sauber geschnitten, die EOS Adaptierung rastet sauber ein. Es sind keine scharfen Kanten am Metall, die Verarbeitung ist sehr gut. Das Material sieht optisch, wie bei den Originalanschlüssen der EOS aus. Das verwendete Material macht einen wertigen Eindruck.

Typ 2:

Adapter M42 mit Chip für AF Unterstützung

Den zweiten Noname -Adapter mit integrierten Chip habe ich neu für knapp 18.-€ in der Bucht erstanden. Optisch macht er vom Material,  verchromtem Messing einen sehr guten Eindruck. Das Gewinde ist sauber geschnitten, die EOS Adaptierung rastet sauber ein. Es sind keine scharfen Kanten am Metall, die Verarbeitung ist sehr gut. Das Material sieht optisch, wie bei den Originalanschlüssen der EOS aus. Das verwendete Material macht einen wertigen Eindruck.

Die Metallkontakte mit Chip sind ordentlich auf dem Metallring befestigt, optisch macht der Adapter einen hochwertigen Eindruck.

Der Distributor gibt die Funktion mit folgenden Text an: Der Chip-Adapter simuliert ein Autofokus-Objektiv. Die Entfernung muss zwar manuell eingestellt werden, die Kamera zeigt aber im Sucher durch das rote Autofokus-Licht, bzw. durch einen Pieps Ton, wenn scharfgestellt ist. Das verleiht nicht nur mehr Sicherheit beim Fotografieren, sondern ist auch wesentlich schneller.

Fazit: Der erste optische und mechanische Eindruck ist bei beiden Adaptern gut.

Da der Typ 1 mechanisch funktioniert und keine weitere Technik beinhaltet, stellen wir nun den Chip Adapter auf die Probe.

F1,8 Offenblende links mit Chipunterstützung, rechts manuell

Schon bei den ersten Testbildern (100% Ausschnitt der Originalgröße) fällt auf das die manuelle Fokussierung bessere Ergebnisse bringt als die Fokussierung mit Chipunterstützung.

Da der Chip bei der Fokussierung von der Werkseinstellung anscheint nicht 100% im Fokus liegt versuche ich nun die Feinjustierung des Chips mit der AF Feinabstimmung der EOS 5D Mark2 nachzuholen.

Eine Reihe von Testaufnahmen (100% Ausschnitt der Originalgröße) zeigen, dass der Fokus des Chips etwas zu weit vor dem anvisierten Punkt liegt. Nach mehreren Testaufnahmen wird die Feinabstimmung der Kamera für den Chip auf +5 gespeichert.

 

Nach der Feinjustierung der Kamera auf den Chip starten wir eine neue Testreihe.

Bei Offenblende hier f1,8 wird eine Mauerriss vom Stativ mit Chipunterstützung und manuell fokussiert abgelichtet.

links mit Chipunterstützung, rechts manuell

Die Ergebnisse sehen identisch aus. (100% Ausschnitt der Originalgröße)

 

Beim zweiten Versuch wird bei Offenblende hier f1,8,  auf einen 20m entfernten Busch fokussiert.

links mit Chipunterstützung, rechts manuell

Das Ergebnis zeigt das die Fokussierung mit Chip fehlerhaft ist. (100% Ausschnitt der Originalgröße)

Bei mehreren weiteren Tests hat der Chip sich nicht als überflüssig aber als nur bedingt tauglich erwiesen. Die Fehlerrate ist hoch, die Ergebnisse des manuellen fokussierens waren durch die Bank ein wenig besser. Das manuelle Scharfstellen ohne Chip ist meiner Meinung nach die bessere Variante.

Das Ergebnis hier bezieht sich nur auf einen Chipadapter, auch die durchgeführten Testreihen können sicherlich nur als Stichprobe gesehen werden, doch vom Trend her, geht der günstige 5.-€ Adapter als Sieger hervor.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Objektiv mit M42 Adapter an EOS 5D Mark2

Heutzutage im Zeitalter der Digitalfotografie ist die Anzahl der verfügbaren Linsen riesig.

Der einfachste Weg sich mit einer neuen Linse zu versorgen, ist der Kauf einer neuen Linse im Fotogeschäft seiner Wahl. Mit der vernünftigen Beratung die man dort zumeist bekommt, kann man sich eine nagelneue hochveredelte Glasscherbe für seine Kamera beschaffen.

Es gibt aber auch noch einen weiteren Weg, den Gebrauchtmarkt. Nichts Besonderes wenn man an den neuwertigen Standartlinsen interessiert ist.

Ganz anders sieht es schon aus wenn man eine alte Linse, die vom Anschluss der Kamera abweicht, im Auge hat. Da ich das Canon EOS System nutze, möchte ich den besonderen Fokus hier auf das Canon System begrenzen.

EOS 5D Mark2 mit M42 Adapter und M42 Objektiv

Bei Canon hat es verschiedene Objektivanschlüsse gegeben. Besonders erwähnen möchte ich die Varianten:

M42, FL, EF und den EF-S Bajonett Typ

Mein Interesse gilt hier vorrangig dem M42 Objektivanschluss. Der Grund ist, dass an den Adaptern für das M42 Gewinde der Abstand zum Sensor auch für Unendlich geeignet ist, also wird keine Ausgleichslinse benötigt. Ausgleichslinsen setzen die Abbildungsqualität immer mehr oder weniger herab.

Da die meisten M42 Linsen schon älter sind und damals die Massenproduktion noch nicht so verbreitet war, es wurde wenig bis gar kein Plastik verwendet, allein deshalb ist die Qualität und die Langlebigkeit der alten Objektive schon höher.

 

Schritt 1

Der Adapter, die günstigste Möglichkeit der Adaptierung ist der rein mechanische Adapter. Sehr günstig, robust und auch universal einsetzbar.

Adapter M42 auf EF Bajonett (rein mechanische Variante ohne AV Hilfschip)

Es gibt noch weitere hochwertigere Versionen mit Chips die eine Unterstützung bei der manuellen Fokussierung bieten.

Egal welcher Adapter zum Einsatz kommt, die Blende wird manuell am Objektiv eingestellt. Auch die Schärfe muss manuell per Hand einjustiert werden.

Merke: Wir verabschieden uns vom Autofokus und kehren zurück zu den Wurzeln der Fotografie, wir stellen per Hand scharf.

Adapter M42 auf EF Bajonett (Variante mit AV Hilfschip)

Hier ein externer Link mit sinnvollen Infos zum Adapter.

http://www.drgellner.de/manuelle-analoge-objektive-mit-adaptern-an-dslrs-verwenden/

 

Schritt 2

 

Das Objektiv, gerade bei den Goldstücken aus der vergangenen Fotografie Zeit gibt es unendliche Auswahl. Es gibt Objektive die für mehrere tausend Euro den Besitzer wechseln und andere Typen die für den berühmten Apfel und das Ei zu haben sind. Der Preis ist zwar ein guter Richtwert, sagt jedoch nicht unbedingt etwas über die zu erwartende optische Qualität aus.

Asahi Pentax 55mm f1,8/55mm mit M42 Anschluss

Es gibt im Internet verschiedene Seiten die Informationen zu den alten Goldstücken geben. Am Ende ist es nötig selber seine eigenen Erfahrungen mit den guten alten Objektiven zu machen. Die Frage ist immer für welchen Einsatzzweck die Linse gedacht ist und wie die Ansprüche hinsichtlich Schärfe, Lichtstärke, Bokey und Bedienbarkeit sind. Ein wichtiger Faktor ist wie bei allen Dingen im Leben auch der Preis.

Hier ein externer Link mit sinnvollen Infos zu M42 Linsen.

http://manuelle-objektive.nemski.de/objektive/manuelle_objektive/manuelle_objektive.html

Möglichkeiten ein sehr gut erhaltenes Sammlerstück oder auch ein günstiges, technisch noch gut erhaltenes, ordentliches Glas zu bekommen, gibt es reichlich.

 

Schritt3

Die Kamera, wie schon eingangs erwähnt möchte ich mich hier auf Canon beschränken. Als Referenzmodel für den APS-C Sensor nutze ich eine EOS 400D. Als Vollformat Referenzmodel die EOS 5D Mark2.

Canon EOS 5D Mark2

Wichtig, dass das Adaptergewinde auf das Objektiv passt und der Adapteranschluss an die Kamera, ist nur der halbe Weg.

Vorsicht: Viele M42 Objektive ragen mechanisch zu weit in das Kameragehäuse hinein. Beim Auslösen kann der Kameraspiegel gegen das Linsenende schlagen und eine mögliche Zerstörung des Spiegels oder der Spiegelmechanik kann die kostspielige Folge sein.

Hier ein externer Link mit sinnvollen Infos zu der Kompatibilität M42 Linsen EOS 5D Mark2.

http://www.panoramaplanet.de/comp/index.html

Falls das Objektiv mechanisch geeignet ist, kommt jetzt nach dem Anschluss des guten Stücks an die EOS ddie Kameraeinstellung für das erste Foto.

Die große Frage die im Raum steht ist nun, wie?

Schritt 4

Auch hier gibt es wie so oft im Leben wieder verschieden Möglichkeiten. Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Objektiven.

Variante 1, ich halte ein Objektiv in Händen bei dem ich die Schärfe manuell einstellen kann und die Blende manuell verstellen kann.

Bei diesen Objektiven wird mit dem verstellen der Blende auch 1:1 das in den Sucher einfallende Licht vermindert oder verstärkt. Als Beispiel fällt bei Blende 16 im Gegensatz zu Blende 2,8, durch den geringen Öffnungsdurchmesser der Blende nur wenig Licht in den Sucher und dementsprechend dunkel ist das Sucherbild. Nicht gerade einfach mit dem dunklen Bild die Schärfe manuell einzustellen. Funktioniert ohne weiteres im gesamten Blendenbereich an der EOS.

Variante 2 ist ich halte ein Objektiv in Händen bei dem ich die Schärfe manuell einstellen kann und die Blende manuell verstellen kann, jedoch die Blendenöffnung nur im Moment das Auslösens mechanisch geschlossen wird.

Der Nachteil hier ist das beim Auslösen die Blende immer voll geöffnet ist, da der mechanische Kontakt Kamera Blende nicht vorhanden ist. Es wird also obwohl die Blende am Objektiv verstellt werden kann, nie mit der am Objektiv eingestellten Blende fotografiert, sondern immer mit Offenblende! Bei manchen Objektiven ist ein nachträglicher Umbau auf Variante 1 möglich.

Hier ein externer Link mit sinnvollen Infos zum Thema Blendenarten.

http://www.dresdner-kameras.de/objektive/objektive.html

Wenn die Frage der Blende im Objektiv geklärt ist kann es losgehen, das erste Foto wird geschossen.

Die Kamera kann optional im Modus M betrieben werden (wohl eher etwas für die Experten), wir arbeiten besser im AV Modus der EOS.

Blende am Objektiv wählen,  ISO an der Kamera sinnvoll einstellen wie gewohnt. Auch die ISO -Automatik Einstellung kann hier helfen, die funktioniert nämlich auch noch.

Vorweg schon einmal, bei meinem ersten Bild mit dem M42 Adapter und meiner EOS verspürte ich ein wunderbares Gefühl. Fotografieren mit reduzierter Hilfstechnik macht wirklich Freude. Von meinen ersten Ergebnissen war ich positiv überrascht.

Dann durch den Sucher oder mit der live View Funktion scharf stellen und abdrücken. Glückwunsch, das erste Bild ist auf deinem Chip.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachten 2012

Ich wünsche allen meinen Freunden und den die es noch werden möchten ein schönes, ruhiges und angenehmes Weihnachtsfest!

Weihnachtsgruß

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

1. Fotomarathon Hamburg 2012

Nun ist er vorbei der erste Fotomarathon Hamburg und ich war mit dabei. Zusammen mit Micha (Der Fotolehrling) habe ich mich auf den Weg gemacht 24 Bilder in 12 Std. zu fotografieren.

Morgens 8 Uhr mit Micha in Adendorf (wo ich schon vorher genächtigt hatte) Richtung Hamburg Fotomarathon gestartet. Ein herzliches Dankeschön noch an Marina für das gute Frühstück und die 3 Spiegeleier, die eine gute Grundlage für den Tag waren.

Am morgendlichen Treffpunkt war es bei unserer Ankunft noch recht ruhig, wir waren recht früh dran, die gute Stimmung und der Spaßfaktor, der uns den ganzen Tag begleitete, war aber auch hier schon zu spüren.

Die Veranstalltung war sehr gut organisiert und alle Offizellen strahlten sehr gute Laune aus. Nachdem sich die Hallen langsam mit verrückten Menschen mit Kamera gefüllt hatten, ging es um 10 Uhr endlich los.

Es gab das Motto des Tages “Großstadtschungel” und 8 Unterthemen. Der nächste Treffpunkt war das Bistro Goot 4 Std. und 8 Bilder später.

8 Bilder später im Bistro Goot (Klasse Sandwich) gab es den neuen Themenzettel mit den nächsten 8 Unterthemen. Der nächste Treffpunkt war das Cafe Elbgold (Klasse Kaffee) 4 Std. und 8 Bilder später.

Als letze Station wurde uns das Vinyard genannt, dort wurden unsere Speicherkarten entleert und wir wurden wieder in die Freiheit entlassen.

Micha bei der Arbeit

Da ich noch nie an so einer Veranstaltung teil genommen habe und man auch nicht so recht weiß wie so etwas abläuft, war ich ich im Vorfeld doch etwas nervös. Micha war sehr relaxt und hat eigentlich nur Spaß gehabt. Der Gute ließ sich sogar noch von mir schieben, während ich mich mit meinem schweren Rücksack abgeschleppt habe.

Aber eins muß ich dem Micha lassen, der macht nicht nur gute Bilder, sondern auch gute Bekanntschaften. Gleich am Anfang des Fotomarathons lernten wir Astrid kennen, die noch neu in Hamburg ist und sich dazu durchrang uns heute zu begleiten und mit uns gemeinsam zu fotografieren.

Für mich war Astrid natürlich ein Glücksfall, denn jeder der schon mal mit Micha fotografieren war weiß, wie deprimierend es ist nicht nur ständig zu sehen wie klasse seine Bilder sind, sondern während man sich selbst abmüht zu beobachten, mit welcher Leichtigkeit er die Motive findet und sich dabei noch amüsiert.

Leider ließ mich Astrid die letzen 4 Std. dann wieder mit dem Micha allein……

Als wir Abends wieder in Adendorf waren, gabs noch ein kühles Bierchen und schon waren die Strapazen des Tages vergessen. Insgesamt nicht nur ein gelungener Tag, sondern auch ein gelungenes Event.

Und in der Haut der Juroren ( hihi über 3000 Bilder bewerten) möchte ich nicht stecken. Viel Spaß dabei. Und wenn ihr nächstes Jahr keine Lust mehr zum bewerten habt, dann mach ich das und ihr geht mit dem Micha los….

Deshalb lieber Micha ich freue mich schon auf den nächsten Fotomarathon zusammen mit dir in Hamburg.

Ach so und hier meine Bilder die ich zwischendurch mal kurz so gemacht habe…..  ,)

 

Großstadtschungel “Jäger und Sammler”

Großstadtschungel “Expedition”

Großstadtschungel “Trampelpfade”

Großstadtschungel “Baumhaus”

Großstadtschungel “Kahlschlag”

Großstadtschungel “Kletterpflanze”

Großstadtschungel “Orientierungslos”

Großstadtschungel “Urwaldriese”

Großstadtschungel “Überleben”

Großstadtschungel “Schatzkarte”

Großstadtschungel “Spurensuche”

Großstadtschungel “Eingeborener”

Großstadtschungel “Rauchzeichen”

Großstadtschungel “Zivilisation”

Großstadtschungel “Geheimnisvoll”

Großstadtschungel “Tarzan und Jane”

Großstadtschungel “Buschtrommeln”

Großstadtschungel “Quelle”

Großstadtschungel “Nachtaktiv”

Großstadtschungel “Paradies”

Großstadtschungel “Unberührt”

Großstadtschungel “Tanz ums Feuer”

Großstadtschungel “Wilde Tiere”

Großstadtschungel “Probiers mal mit Gemütlichkeit””

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Link zu meinen Festivalbildern

Das Stemweder Open Air 2012 ist nun zu Ende. Ich habe als Fotograf, in Zusammenarbeit mit Micha (Fotolehrling), viele Bilder gemacht. Es sind noch nicht alle Bilder bearbeitet. Nach und nach werden weiter Bilder folgen.

Ich werde aktuell sehr viel angeschrieben. Meist wird nach der Seite gefragt wo man die Bilder sehen kann.

In meiner Galerie habt Ihr die Möglichkeit euch das Bild eurer Wahl, für den privaten Gebrauch kostenlos herunter zu laden.

Für eine kommerzielle Nutzung ist eine Anfrage an den Fotografen mit Freigabe des Bilds notwendig.

Deshalb hier noch einmal der Link zu den Bildern.

http://portafrank.de/galerie/

und

Fotolehrlings Bilder Stemwede Open Air 2012.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar